Zwei Ausbildungen, deine Entscheidung.

  1. Berater:in für
    psychische Gesundheit
  2. Heilpraktiker:in für Psychotherapie

Zwei Ausbildungen, deine Entscheidung.

  1. Berater:in für
    psychische Gesundheit
  2. Heilpraktiker:in für Psychotherapie

12-monatige Online-Ausbildungen

In 12 Monaten zu deinem Traumberuf.

Lerne wo und wann du willst mit Dirk Schippel und Veit Lindau.

In 12 Monaten zu deinem Traumberuf.

Lerne wo und wann du willst mit Dirk Schippel und Veit Lindau.

In 12 Monaten zu deinem Traumberuf.

Lerne wo und wann du willst mit Dirk Schippel und Veit Lindau.

Paket 1:

Berater:in für psychische Gesundheit

Du lernst mit diesem umfangreichen Videokurs alle prüfungsrelevanten psychiatrischen Störungsbilder, sowie die Grundlagen verschiedener Psychotherapieverfahren, um psychiatrische Krankheitsbilder und Notfälle zu erkennen und im Interesse der psychischen Gesundheit Patient:innen therapeutische Maßnahmen zu empfehlen.

Paket 1 ist genau das richtige für dich, wenn du…

Paket 2:

Heilpraktiker:in für Psychotherapie

Deine umfangreiche Online-Ausbildung umfasst den Videokurs aus Paket 1, ergänzt um eine intensive schriftliche und mündliche Prüfungsvorbereitung, sowie Grundkenntnisse zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung in der kognitiven Verhaltenstherapie. Nach 12 Monaten bist du optimal und sicher vorbereitet für deine erfolgreiche Prüfung vor dem Gesundheitsamt zum Erlangen der Heilerlaubnis und den Einstieg in deinen Traumberuf als Heilpraktiker:in für Psychotherapie.

Paket 2 ist genau das richtige für dich, wenn du…

PDF-Checkliste

Alles auf einen Blick

Finde die Ausbildung, die perfekt zu dir passt.
Hier haben wir für dich die wesentlichen Kriterien und Unterschiede aufgelistet. So kannst du die beiden Ausbildungen einfach miteinander vergleichen.

Wir wünschen dir eine gute Wahl!

Veit Lindau im Gespräch mit Dirk Schippel

Berater:in für psychische Gesundheit

Infotalk & Q&A | mit Dirk Schippel

Dirk Schippel

Geschäftsführer der HPA
Heilpraktiker Akademie Deutschland

Veit Lindau

Gründer homodea | Coach
Master-Coach | Lehr-Coach | Autor

Deine mögliche Ausgangssituation

Die 4 Hauptmotivationen, warum Menschen gerne Heilpraktiker:in für Psychotherapie werden möchten:

Es gibt verschiedene Motivationen, warum Menschen sich für das Berufsbild Heilpraktiker:in für Psychotherapie interessieren. Vielleicht erkennst du dich ja auch wieder:

1.

1. Unzufriedenheit
Unzufriedenheit in deinem eigenen Job und du spürst den Wunsch, etwas Sinnvolleres tun zu wollen.

2.

2. Eigene Praxis
Du hast den Wunsch, selbstständig in eigener Praxis Psychotherapie (nach HeilprG) anzubieten.

3.

3. Weiterbildung
Du möchtest neben Coaching und Beratung auch Psychotherapie anbieten, falls sich während deines Coachings herausstellen sollte, dass jemand an einer psychischen Störung leidet.

4.

4. Flexibilität
Du möchtest deine Zeit endlich frei einteilen, ganz flexibel (z.B. berufsbegleitend) deine Berufsperspektive erlernen und ausüben.

FAQ

  • Anamnese & Diagnostik
  • Störungsbilder nach ICD-10/ICD-11 (Klassifikation psychischer Störungen): Es werden u.a. Störungsbilder wie Demenzen, Alkohol- und Drogenabghänigkeit, Schizophrenie, Depression, Manie, Angststörungen, Phobien, Posttraumatische Belastungsstörung, Zwänge, Essstörungen (Magersucht, Bulimie), Schlafstörungen, Sexuelle Störungen, Persönlichkeitsstörungen (z.B. Borderline Persönlichkeitsstörung), Störungen in der Kindheit und Jugend vermittelt.
  • Grundlagen verschiedener Psychotherapieverfahren
  • Medikamentenkunde (Psychopharmaka)
  • Gesetzeskunde
  • Entwicklungspsychologie
  • Suizidalität

Alle Lerninhalte aus Paket 1 zuzüglich drei Prüfungsvorbereitungskurs-Videokursen, mit denen du bestmöglich auf deine Überprüfung beim Gesundheitsamt vorbereitet wirst. Der Videokurs Kognitive Verhaltenstherapie „Fit für die Prüfung“ stellt hierfür einen wichtigen Baustein dar.

Die konkreten Lerninhalte der zusätzlichen Videokurse umfassen:

Videokurs Mündliche Prüfungsvorbereitung
Du investierst viel Zeit und Mühe, um die schriftliche Prüfung erfolgreich zu absolvieren. Doch nachdem diese Hürde genommen ist, steht die mündliche Prüfung bevor. In dieser Phase ist es entscheidend, das Gelernte verbal auszudrücken, zu kommunizieren und eine fundierte Anamnese durchzuführen, um eine vorläufige Diagnose zu erstellen. Viele empfinden dies als Herausforderung, da es darum geht, das erlernte Wissen strukturiert anzuwenden.
Genau hier setzt dieser Kurs an. Dieser Online-Kurs vermittelt auf unterhaltsame und ansprechende Weise eine solide Methode, mit der du die geforderten Fallbeispiele in der mündlichen Prüfung vor dem Gesundheitsamt souverän meistern kannst.

Unser umfassendes Wissen aus über 26 Jahren Erfahrung wird in diesem Videokurs gebündelt. Mit unserem bewährten Lernsystem wirst du in der Lage sein, in der Prüfung präzise Verdachtsdiagnosen zu stellen und gleichzeitig die Fragen der Prüfer:innen souverän zu beantworten.

Konkrete Lerninhalte:
Modul 1: Einführung
- Wie du die ersten Minuten in der Prüfung sicher überstehst
Modul 2: Wichtige Grundlagen der Anamnese und Diagnostik
für die mündliche Prüfung

Modul 3: Inhaltselemente: Komplett für dich entwickelte Fragestrukturen für die Diagnostik aller wichtigen Störungsbilder (auch als Audio)
Modul 4: Original-Prüfungsfälle zum Mitmachen mit Dirk Schippel (auch als Audio) 
Modul 5: Original-Prüfungsfälle zum Mitmachen mit Dr. Andrea Gruner und Dirk Schippel (auch als Audio)
Modul 6: Die wichtigsten fachlichen Fragen in der mündlichen Prüfung vor dem Gesundheitsamt



Videokurs Schriftliche Prüfungsvorbereitung
Mit Hilfe dieses Videokurses wirst du optimal auf die schriftliche Prüfung Heilpraktiker:in für Psychotherapie vor dem Gesundheitsamt vorbereitet.

Du kannst diesen Kurs entweder bereits während deiner Ausbildung als Heilpraktiker:in für Psychotherapie nutzen oder ihn als speziellen Prüfungskurs verwenden, um dich gezielt auf die bevorstehende schriftliche Prüfung vor dem Gesundheitsamt vorzubereiten.



Dieser Kurs beinhaltet die wichtigen Inhalte der Anamnese & Diagnostik zum Bestehen der Überprüfung vor dem Gesundheitsamt.

Du bekommst von uns u.a. ein komplettes und in der Prüfung bewährtes Anamneseschema, fertige textliche Vorlagen für wichtige Fragen, um eine Verdachtsdiagnose zu untermauern.

Durch die häufigen Wiederholungen speichert sich dein Wissen in das Langzeitgedächtnis und deine Angst vor der Prüfung sinkt, weil du ein breites und fundiertes Prüfungswissen aufgebaut hast.

Konkrete Lerninhalte:
Modul 1: Einführung – Worauf du unbedingt bei der schriftlichen Prüfung achten musst.

Modul 2: Grundlagen für die Prüfung – Wie du jede Prüfungsfrage am besten angehst/ Schritt für Schritt-Anleitung.

Modul 3: schriftliche Prüfungsfragen – bundeseinheitliche Prüfungen der letzten Jahre komplett und ausführlich kommentiert mit Video inkl. Präsentationsfolien zum Download

Modul 4: alle Prüfungsfragen nach Themengebieten (ICD-10) – geordnet für das gezielte Lernen von Fachgebieten




Videokurs Kognitive Verhaltenstherapie “Fit für die Prüfung”
Dieser Videokurs ist ein entscheidender Bestandteil, um dich bestmöglich auf deine Prüfung beim Gesundheitsamt vorzubereiten. Die Prüfungsbehörden legen zunehmend Wert auf Grundlagenwissen zur Behandlung von psychischen Erkrankungen, einschließlich der Fähigkeit, Behandlungspläne zu erstellen und verschiedene Therapietechniken anzuwenden. Die Psychoedukation spielt ebenfalls eine wichtige Rolle in diesem Zusammenhang.



In diesem Videokurs hast du die Gelegenheit, die kognitive Verhaltenstherapie und die verschiedenen Therapietechniken kennenzulernen und zu verstehen, wie sie bei verschiedenen psychischen Erkrankungen wie Depression, Essstörungen, Traumata, Persönlichkeitsstörungen, Ängsten und Zwängen angewendet werden können. Anhand von Fallvideos erhältst du Einblicke in typische Therapiesituationen und die praktische Anwendung der zuvor erlernten Therapietechniken. Darüber hinaus stehen nachgestellte Prüfungsfälle zur Verfügung, die es dir ermöglichen, die sichere Vorgehensweise für die mündliche Prüfung anhand von Beispielen zu erlernen.



Konkrete Lerninhalte:



Theoretische Grundlagen der Verhaltenstherapie

Entstehung der Verhaltenstherapie

Grundlegendes zur Verhaltenstherapie

Klassische Konditionierung nach Pawlow

Operante/Instrumentelle Konditionierung nach Skinner



Kognitionsbezogene Programme

Modelllernen nach Bandura

Problemlösungstherapie nach D’ Zurilla/Goldfried
Die Kognitive Therapie nach Beck

Die Rational-Emotive Therapie (RET)

Die Anwendung der klassischen Konditionierung

Systematische Desensibilisierung

Exposition mit Reizverhinderung/Flooding

Angstbewältigungstraining

Die Anwendung der Operanten Konditionierung

Verhaltensanalyse nach dem SORK-Modell

Token-Programme

Biofeedback-Methode

Programme zur Selbstkontrolle

Spezielle Anwendung – Behandlungsplan

Verhaltenstherapie bei Depression

Verhaltenstherapie bei Angststörungen/Phobien

Verhaltenstherapie bei Trauma

Verhaltenstherapie bei Persönlichkeitsstörungen

Verhaltenstherapie bei Essstörungen



Fallvideos Mündliche Prüfungssimulation

Das ist natürlich höchst individuell und hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B.:

– Schulbildung

– Wann habe ich das letzte Mal gelernt?

– Habe ich gelernt zu lernen?

Wir empfehlen dir, dir ca. eine Stunde pro Tag Zeit zu nehmen oder pro Woche ca. sieben Stunden. Da du dich endlich mit Dingen beschäftigen darfst, die dich wirklich interessieren, wissen wir aus Erfahrung, dass Lernen richtig Spaß machen kann, auch wenn du es möglicherweise aus eigenen Schulzeiten anders erlebt hast.

Das Paket 2 enthält neben dem umfangreichen Videokurs als Basis weitere zusätzliche Videokurse zur intensiven Prüfungsvorbereitung:

1. Videokurs Mündliche Prüfungsvorbereitung:
– Original-Prüfungsfälle zum Mitmachen

– Sicherheit in der Anamnese/Diagnostik gewinnen

– Prüfungsfragen der letzten Jahre zum sicheren Bestehen

– Schritt-für-Schritt Anleitungen zum richtigen Vorgehen in der mündlichen Prüfung

– Alle Erläuterungen als Präsentation


2. Videokurs Schriftliche Prüfungsvorbereitung:

– Original-Prüfungsfragen kommentiert

– Prüfungsfragen der letzten Jahre zum sicheren Bestehen

– Schritt-für-Schritt Anleitungen zum richtigen Vorgehen

– Alle Erläuterungen als Präsentation

3. Videokurs Kognitive Verhaltenstherapie “Fit für die Prüfung”

– Theoretische Grundlagen der Verhaltenstherapie

– Aufbau einer Verhaltensanalyse (SORKC)

– Kognitive Therapie

– Klassische und operante Konditionierung

– Behandlungspläne und Fallvideos zu Depressionen, Angststörungen, Trauma, Persönlichkeitsstörungen

– Mündliche Prüfungssimulation


Für die Ausbildung an der HPA Heilpraktiker Akademie Deutschland benötigst du keine spezifischen Voraussetzungen oder Vorkenntnisse. Du bist jederzeit herzlich willkommen, egal in welcher Lebenssituation du dich befindest.

Für die Überprüfung beim Gesundheitsamt zum Erhalt der Heilerlaubnis gelten allerdings folgende Voraussetzungen:

– Mindestalter 25 Jahre
– Wohnsitz in Deutschland

– Nachweis des Hauptschulabschlusses (oder gleichwertiger in Deutschland anerkannter Abschluss)

– Aktuelles polizeiliches Führungszeugnis ohne Einträge
– Ärztliches Attest (bei Antragsstellung nicht älter als 3 Monate), aus dem hervorgeht, dass die antragstellende Person aus physischer und psychischer Sicht in der Lage ist, die Tätigkeit eines Heilpraktikers auszuüben.

Ja, die Ausbildung der HPA Heilpraktiker Akademie Deutschland ist so konzipiert, dass du keine Vorkenntnisse benötigst. Du lernst bei uns die psychischen Störungsbilder von Grund auf kennen. Du machst dich mit den Störungsbildern vertraut, entwickelst ein Gefühl für diese und lernst Schritt für Schritt eine fundierte Anamnese und Diagnostik durchzuführen. Du möchtest ausführlichere Informationen? Schau dir gerne folgendes Video an:

Ohne Vorkenntnisse Heilpraktiker:in für Psychotherapie werden?

Als Coach oder Berater:in darfst du immer nur mit gesunden Menschen arbeiten. Sobald einer deiner Klient:innen z.B. an Depressionen, Sucht, etc. leidet, darfst du ihn nicht mehr behandeln. Als Heilpraktiker:in für Psychotherapie kannst du genau mit diesen Menschen weiterarbeiten und sie aktiv auf ihrem Heilungsweg begleiten.

Der Titel Coach/Berater:in ist nicht gesetzlich geschützt. Dies bedeutet, dass du dich Coach/Berater:in nennen darfst, ohne dass du eine formelle Ausbildung absolviert haben musst. Es gibt für diesen Bereich unterschiedliche Qualitätsrichtlinien durch Verbände und Curricula.


Du möchtest gerne ausführlichere Informationen rund um dieses wichtige Thema? Schau dir gerne folgendes Video an: Berater:in/Coach vs. Heilpraktiker:in für Psychotherapie

Es gibt unterschiedliche Ausbildungswege für die Berufe Heilpraktiker:in für Psychotherapie und Psycholog:in/Psychotherapeut:in. Eine Ausbildung “Heilpraktiker:in für Psychotherapie” ist nicht vergleichbar mit einem akademischen Studium der Psychologie. Psycholog:innen und Psychotherapeut:innen benötigen eine Approbation, während Heilpraktiker:innen eine staatliche Erlaubnis nach §1 nach HeilprG durch die Überprüfung des Gesundheitsamtes benötigen.

Abrechnungsunterschiede: 
Heilpraktiker:innen für Psychotherapie können ihre Leistungen nicht mit gesetzlichen Krankenkassen abrechnen. Private Krankenversicherungen und Krankenkassenzusatzversicherungen übernehmen in der Regel die Kosten im Rahmen der GebüH (Gebührenordnung für Heilpraktiker). Alternativ wir die Behandlung selbst bezahlt.

Deine Buchung und Ausbildung findet über die HPA Heilpraktiker Akademie Deutschland statt. Nach deinem Klick auf den Button “Jetzt buchen” wirst du zur Buchungsseite der HPA Heilpraktiker Akademie Deutschland und deren Zahlungsanbieter elopage weitergeleitet. Nach Abschluss der Buchung auf dieser Seite erhältst du eine Willkommens-E-Mail, in der dir exakt beschrieben wird, wie du dich in deine Lernplattform einloggst. Dort bekommst du alle weiteren relevanten Informationen und kannst sofort mit deiner Ausbildung beginnen.

Ja. Die HPA Heilpraktiker Akademie Deutschland bietet auch Ausbildungen mit Live-Webinaren an, für alle, die sich unsicher fühlen, ob sie alleine mit den hier vorgestellten Ausbildungspaketen zurechtkommen. Besuche einfach die Homepage www.heilpraktiker-akademie.de, um mehr zu erfahren.